1 frischer, bratfertiger Hase
125 g durchwachsener Speck
200 g Mehl
250 g Butter
1/4 1 saure Sahne
6 mittelgroße Zwiebeln
10 Lorbeerblätter
1 Prise Muskatnuss
Salz, Pfeffer
1 Glas Sherry
4 EL Rotwein
2 EL Essig

Den Hasen in nicht zu kleine Stücke zerhacken und in einen grossen Kochtopf legen. Mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist, und etwa 2 Std. lang kochen lassen.
Inzwischen Speck und Zwiebeln würfeln, in einer Pfanne goldbraun anbraten und mit den Gewürzen zum kochenden Fleisch geben.
Das Mehl in einer trockenen Pfanne bei mäßiger Hitze unter ständigem Rühren bräunen, dann erkalten lassen. Mit etwas kaltem Wasser zu einem dicken Brei verrühren und kurz vor Ende der Kochzeit mit einem Schneebesen in die Hasenbrühe schlagen.
Wenn das Fleisch gar ist, die Butter darangeben und den Hasenpfeffer mit Sherry, Rotwein, Essig und saurer Sahne abschmecken.

Mit Spätzle oder anderen Teigwaren und gemischtem Salat servieren.
Getränkevorschlag: Beaujolais (Rotwein).

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger