Zutaten:
500 g Karpfenfilet, eingeschnitten
1 1 Karpfenfond
1 Zwiebel
150 g Karotten
150 g Sellerieknolle oder Stangensellerie
2 x 40 g Butter
2 gestrichene EL Mehl
Saft einer halben Zitrone
Salz, Zucker
1 Bund Dill
1 Bund Petersilie
1/4 l süße oder saure Sahne
1 EL Tomatenmark

Die Zwiebel schälen und fein schneiden, Karotten und Sellerie putzen und in feine Stifte oder Streifen schneiden.
40 g Butter in einem ausreichend großen Topf zerlassen, die Zwiebel andünsten., Karotten und Sellerie dazugeben und 2-3 Minuten mit der Zwiebel unter Rühren dünsten.
Mit etwa der Hälfte vom Karpfenfond aufgießen, das klumpenfreie, kalt angerührte Mehl dazugeben und aufkochen lassen.
Das eingeschnittene Karpfenfilet in Würfel schneiden, 40 g Butter in einer Pfanne erhitzen, die Filetwürfel hineingeben und bei schwacher Hitze 2-3 Minuten anbraten. Mit Karpfenfond ablöschen, zur Suppe geben und 5 Minuten ziehen lassen.
Mit Zitronensaft, Salz, einer Prise Zucker und dem Tomatenmark abschmecken. Anschließend die süße oder saure Sahne unterziehen. Die Suppe soll jetzt nicht mehr kochen. Je einen Eßlöffel Dill und Petersilie, feingehackt, dazugeben.
Mit geröstetem Weißbrot servieren.

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger