1200 g Hasenschlegel
2 TL Fett
1 Lebkuchen oder altes Schwarzbrot
8 Scheiben Räucherspeck
2 TL Sahne
Salz, Pfeffer
1 T. Johannisbeergelee

Beize:
1 1 Rotwein
1 Gläschen Rum
1 Tasse Essig
1 Päckchen Sauerbratengewürz
3 Knoblauchzehen
4 große Zwiebeln
1 Stange Lauch
3-4 Karotten
1 Knolle Sellerie
1 Bund Petersilie
1 Zweig Thymian

Aus Rotwein, Rum, Essig und Sauerbratengewürz eine Marinade rühren. Karotten, Lauch, Zwiebeln und Sellerie putzen, zerkleinern und mit Knoblauchzehen, Petersilie und Thymian zur Marinade geben. Schlegel in die Beize einlegen und 3 Tage ziehen lassen. Das Fleisch in der Beize mehrmals wenden.
Schlegel aus der Beize nehmen und gut abtrocknen. Das Fett in einer Kasserolle erhitzen, Hasenteile einlegen, langsam bräunen lassen und immer wieder wenden.
Die Zwiebeln aus der Beize abseihen, zum Fleisch geben und anbräunen. Nach und nach den Braten mit Beizflüssigkeit ablöschen.
Den Lebkuchen oder das Schwarzbrot kleinschneiden und über den Schlegel streuen. Auf jeden Schlegel zwei Scheiben Speck legen und das Fleisch unter öfterem Wenden weiterbraten, bis der Speck ausgebraten ist. Schlegel aus der Kasserolle nehmen und warm halten.
Den Bratenfond (auch das Angesetzte) sorgfältig vom Topf ablösen und mit der restlichen Beize angießen, Sahne und Johannisbeergelee einrühren. Die Sauce durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hasenschlegel mit der Sauce, Spätzle, Preiselbeeren und Feldsalat, aber auch mit Klößen und Blaukraut
Getränkevorschlag: Rotwein.

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger