500 g Mehl
500 g Butter
1 Ei
¼ l kaltes Wasser
etwas Salz
Man nimmt das Mehl auf das Nudelbrett, vermengt es mit Salz, Ei, Wasser, arbeitet den Teig gut ab und lässt ihn ¼ Stunde liegen. Dann walgt man den Teig aus, gibt die klein geschnittene Butter auf die Hälfte des Teiges, schlägt den anderen Teil darüber, drückt die Ränder aufeinander und walgt ihn der Länge nach aus. Dann legt man ihn so zusammen, dass sich die äußeren Ränder in der Mitte berühren, legt ihn nochmals zusammen und walgt ihn der Länge nach aus. Nachdem der Teig wieder auf die gleiche Weise zusammengelegt ist, lässt man ihn wenigstens ½ - 1 Stunde liegen und walgt ihn wieder 1-2 mal aus, nach abermaligen Liegen wird er nach 1-2 mal ausgewalgt, so dass er im ganzen 4-5 Touren hat. Im Sommer muss er in ein Tuch eingeschlagen und auf Eis gelegt werden.

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger