Pfanne

750 g in Scheiben geschnittene Kartoffeln
200 g Zwiebelringe
100 g gewürfelte Bauernleberwurst
100 g gewürfelte Blutwurst
100 g gewürfelter roher Schinken
2 Eier
1 Knoblauchzehe
je ein TL, z.B. Estragon, Sellerieblätter, Liebstöckelblätter u.a.m.
1 TL Salz
1 EL Wasser
Kräuter der jeweiligen Jahreszeit
Petersilie

Eine Pfanne mit der Knoblauchzehe ausreiben, die Kartoffel-Zwiebelmischung hinein geben und anbraten. Kräuter, Wurst und Schinken zugeben und knusprig fertig braten.

Eier, Salz und Wasser verschlagen, über die Masse schütten und stocken lassen. Mit gehackter Petersilie bestreuen.
500 g Hackfleisch
1 trockenes Brötchen
1 Ei
1 grosse Zwiebel
1/8 l Fleischbrühe
4 EL Öl
1 gest. EL. Mehl
1 gest. TL Stärkepuder
2 EL. Dosenmilch
Pfeffer, Salz

Das Brötchen in dünne Scheiben schneiden, in wenig Wasser einweichen und dann ausdrücken. Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen und Ei zu einem Teig verarbeiten. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, in 1 EL Öl andünsten und zusammen mit Salz und Pfeffer unter das Fleisch kneten.
Mit nassen Händen aus dem Fleischteig Frikadellen formen und auf der Arbeitsplatte etwas flach drücken.
Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen, die Frikadellen in Mehl wenden und auf beiden Seiten goldbraun braten. Frikadellen aus der Pfanne nehmen und auf eine erwärmte Platte setzen. Erhitzte Fleischbrühe in die Pfanne giessen. Mit 2 EL Dosenmilch angerührtes Stärkemehl unter Rühren zu geben und die Sauce 5 Min. köcheln lassen.

Frikadellen mit Kartoffelsalat und grünem Salat servieren.
Getränkevorschlag: Bier, Rotwein
4 kleine Filetsteaks, à 100 g
2 EL gehackte Schalotten
2 EL Pfefferkörner
40 g Butter
Salz
Bratfett
1 EL Tomatenketchup Worcestersauce
1/8 l Fleischbrühe
1 Glas Weinbrand

Die Pfefferkörner im Mörser grob zerstossen. Die Steaks darin wälzen und den Pfeffer fest andrücken.
In einer Pfanne etwas Bratfett erhitzen und die Steaks darin scharf anbraten, auf jeder Seite etwa 2-3 Min. Dann die Steaks salzen, die Butter in die Pfanne geben und die gehackten Schalotten darin kurz dünsten. Die Steaks mit Weinbrand flambieren und auf eine vorgewärmte Platte heben.
Die Fleischbrühe zu den Schalotten in die Pfanne giessen und aufkochen, bis die Schalotten weich sind. Tomatenketchup und einen Schuss Worcestersauce einrühren und die heisse Sauce zu den Steaks reichen.

Pfeffersteaks mit Kräuterbutter, Pommes frites und frischen Salaten reichen.
Getränkevorschlag: französischer Rotwein.
1 kg Kartoffeln
1/2 l Milch
150 g durchwachsener Speck
1 EL Margarine
schwarzer Pfeffer
Salz
3 Stängel krause Petersilie

Kartoffeln schälen und grob raspeln. In ein Tuch geben und den Saft ausdrücken.

In eine mit Margarine eingeefettete Bratpfanne die Kartoffeln geben, mit Milch übergießen, salzen, pfeffern.

Den Speck in mundgerechte schneiden und auf die Kartoffeln legen.

Im Backofen bei 200° etwa 40 Min. backen. Mit Petersilie garnieren.


Dazu Preiselbeeren oder Apfelmus und Milchkaffee oder Buttermilch.
Schichtweise aufeinanderlegen:
Schnitzel am Tag vorher braten
Gekochter Schinken
Pilze mit Petersilie und Zwiebel
Darüber 1 Becher saure und 1 Becher süße Sahne
Kalt stehen lassen
Mit Folie bedeckt bei 220° eine ¾ Stunde backen

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger