Entenbrust waschen und mit etwas Küchenpapier trocken tupfen.

Die Hautseite mit parallelen Schnitten in einem Abstand von ca. 1 cm einschneiden, dabei das dunkle Fleisch nicht verletzen. Das Gleiche noch einmal in Gegenrichtung, so dass Rauten entstehen. Fleisch gleichmäßig beidseitig mit Pfeffer und Salz würzen. Die Gewürze in die Schnitte einmassieren.

Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine vor geheizte Pfanne ohne Fett geben und ca. 3 Minuten bei größter Hitze anbraten. Die Haut sollte dann schön braun sein. Das Fleisch umdrehen und 2 Minuten bei bei 2/3 Hitze braten.

Danach die Entenbrust aus der Pfanne nehmen und im auf 80° Ober- und Unterhitze vorheizten Backofen auf mittlere Höhe für 30 Minuten ruhen lassen.

Das ausgebratene Fett abgießen. Den Bratensaft ablöschen und zu einem guten Sößchen aufmontieren. Zu empfehlen: Sherry oder Portwein, Kirschsaft von Sauerkirschen/Schattenmorellen, Bratenfond, Chilli/Ingwer, schön ein köcheln lassen, Kirschen dazu und mit Zitrone, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Vielleicht noch mit ein paar kalten Butterflöckchen binden.

Grillvariante:
Die zum Braten vorbereitete Entenbrust mit der Haut nach oben in einer Marinade (z.B. Balsamico, Salz, schwarzer Pfeffer ca. 20 Minuten oder Sojasauce, Honig und Ketchup, 1 Prise Cayennepfeffer, Schalotte 2 Stunden) ziehen lassen.

2 - 3 Minuten auf der Hautseite bei sehr starker Hitze auf einer Grillseite nahe an den Kohlen grillen bis die Haut schön knusprig ist. Dann umdrehen und noch einmal 8 Minuten grillen.

Ganz wichtig: Die Entenbrust nach dem Grillen in Alufolie eingewickelt fünf Minuten ruhen lassen bevor sie angeschnitten wird.


Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger