1 frischer Barsch (1,5 kg) oder 1 kg Barschfilets
1/2 l halbtrockener Weißwein
100 g Butter
1 Dose Muscheln
250 g Champignons
1 TL Salz
1 TL weißer Pfeffer
30 g Mehl
3 Eigelb

Frischen Barsch säubern und filetieren. (Tiefgefrorenen Barsch auftauen und kurz unter fließendem Wasser spülen.) Fischfilets in Portionsstücke teilen und in einen Topf legen. 1 TL Salz und
½ TL Pfeffer darüber streuen und mit Wein aufgießen, bis der Fisch gerade bedeckt ist. Den Fisch bei schwacher Hitze 5 Min. sieden lassen, den Topf vom Feuer nehmen und den Barsch 10 Min. im Sud ziehen lassen. Danach den Sud in einen Topf abgießen und den Fisch warm halten.
50 g Butter in einem Topf schmelzen. Die abgetropften Muscheln und die in Scheiben geschnittenen Champignons zugeben und goldgelb anrösten.
Die restliche Butter in einem anderen Topf schmelzen und mit Mehl einstäuben. Den Fischsud langsam zugießen. Die Soße glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken und 5 Min. kochen, dann vom Herd nehmen.
Eigelb schlagen und in die Soße rühren, die nicht mehr kochen darf. Muscheln und Champignons in die Soße geben. Die Soße über den Fisch gießen und das Gericht sofort servieren.

Barsch mit Stangenweißbrot oder kleinen Petersilienkartoffeln und grünem Salat servieren.
Getränkevorschlag: trockener Weißwein.

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger