Kuchen

200 g Margarine
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier 1 Päckchen Pfefferkuchengewüiz
300 g Mehl
3 Teelöffel Backin
5 EL süße Sahne
25 g gehackter kandierter Ingwer
100 g Schokoladenplätzchen

Margarine mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren, nach und nach Eier und Gewürz hinzufügen. Abwechselnd Mehl, Backpulver und Sahne unterrühren. Ingwer und Schokoladenplätzchen dazugeben. Teig in eine gefettete, mit Pergamentpapier ausgelegte Kastenform (25 cm) füllen und etwa 60 Minuten bei 175°C backen.

125 g Mehl
1 Prise Salz
1 EL. Olivenöl
1/8 1 Wasser

1 kg Äpfel
geriebene Schale von 1/2 ungespritzten Zitrone
100 g Rosinen
100 g Walnußhälften
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 TL Semmelbrösel
60 g Butter
1 Messerspitze gestoßene Nelken
1 TL Zimt

Puderzucker zum Bestäuben

Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, mit Salz, Öl und Wasser verkneten. Den Teig so lange rollen, schlagen oder kneten, bis er geschmeidig ist und glänzt. Unter einer angewärmten Schüssel 30 Min. ruhen lassen.
Apfel schälen in dünne Scheibchen schneiden. Abgeriebene Zitronenschale, gewaschene Rosinen, grobgehackte Walnußhälften, Zucker, Vanillinzucker, Nelken und Zimt unter die Apfel mischen.
Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit den Händen vorsichtig papierdünn ausziehen. Auf bemehltes Tuch legen. Mit zerlassener Butter bepinseln und mit Semmelbröseln bestreuen. Die Apfel-Nußmischung darauf verteilen, etwa 5 cm Rand freilassen. Die Teigränder ein schlagen, den Strudel mit Hilfe des Tuches aufrollen und etwas flachdrücken.
Den Strudel vom Tuch auf ein gefettetes Backblech gleiten lassen und mit zerlassener Butter bepinseln. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Min. backen. Den fertigen Strudel dick mit Puderzucker bestäuben.

Den Strudel in etwa 5 cm dicke Stücke aufschneiden und heiß oder lauwarm servieren. Dazu Vanillesauce oder Sahne reichen.
250 g Mehl
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
3 Eier
1 TL Backpulver
1 abgeriebene Zitronenschale
1 kg Äpfel
79 g Mandelblättchen
2/3 des Teiges in eine Tortenform geben, Äpfel in Würfel auf den Teig geben, restlichen Teig darüber streichen und Mandel darüber streuen.
Bei 180 – 200 ° ca. 60 Minuten backen
100-125 g Margarine oder Butter, 125 g Zucker, 2-3 Eier, etwas Zitronenschale, ein wenig Salz, 200 g Weizenmehl, 2 gestrichene TL Backpulver, 1-4 EL Milch, 500-750 g Äpfel.
Die geschälten Äpfel in Würfel schneiden und kranzförmig auf den Teig drücken. Nach 45 Minuten Backzeit mit Staubzucker bestäuben.
110 g Butter, 110 g Zucker und 3 Eier schaumig rühren, 100 g Mehl, Zitronenschale, ¼ Backpulver.
Die Hälfte des Teiges in die Form geben, gelb backen, dann mit vorgedämpften Apfelschnitten und etwas Sultaninen belegen und die andere Hälfte des Teiges dazugeben.

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger