Gebäck, deftiges

500 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1/8 I Milch
1 Eßlöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
50-60 g Zucker
Saft und Schale von einer halben Zitrone
2 Eier

Zum Garen der Nudeln benötigt man:
1/4 I Milch
ca. 50 g Butter
1 Eßlöffel Zucker

Mehl in Schüssel sieben. Die Hefe zerbröseln, mit 1 Eßlöffel Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl zu einem dickflüssigem Teig verrühren. In die Mehlmitte eine Grube machen, die verrührte Hefe hineingeben und leicht mit Mehl überstauben. Nun den Teig in einer zugedeckter Schüssel lauwarm etwa 10 bis 15 Minuten gehen lassen, bis es die doppelte Größe erreicht hat.
Gegangenen Vorteig mit etwas Mehl verrühren, lauwarme Milch, Eier, Zucker, Salz, Zitronensaft und Schale unterrühren. Danach den Teig solange abschlagen, bzw. kneten bis er sich von der Schüssel löst, eine glatte und gleichmä.ßige Beschaffenheit hat und Blasen wirft. Nun den Teig wieder zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
Gegangenen Teig zu Nudeln formen (je nach Größe etwa 8-11 Stück) und nochein.mal auf bemehltem Brett ca. 1/2 Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit 1/4 I Milch, 50 g Butter und 1 Eßlöffel Zucker in der Bräterpfanne aufkochen lassen, die Nudeln in die kochende Milch geben und sofort auf die kleinste Wärmestufe zurückschalten. Die Nudeln müssen jetzt noch 30 bis 35 Minuten aber immer nur leise köcheln, bis alle Milch aufgesogen und die Krustenbildung beginnt.
Beilage: Kompott, Vanillesoße oder Weinschaumsoße

WICHTIG: Während des Garens darf der Deckel nicht abgenommen werden, da die Nudeln sonst zusammenfallen!

1 EL Öl, 500 g gemischtes Hackfleisch, 3 Zehen Knoblauch mit Salz gequetscht, 1 große Zwiebel gewürfelt, 1 gestrichener TL Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, 1 gestrichener TL Majoran + Thymian + Rosmarin.

Hackfleisch mit Gewürzen im Öl andünsten, dann den Knoblauch und die Zwiebel mit dünsten. Nun so viel in Streifen geschnittener Lauch bis die mit Bratpfanne mit dem Hackfleisch voll ist. Abgedeckt weiterdünsten bis der Lauch weich aber noch grün ist. Vom Herd nehmen und ½ Stunde abkühlen lassen.

200 g Weizenmehl, 175, g Roggenmehl, 1 Trockenhefe, 1 TL Salz, 1 Ei mit lauwarmen Wasser wie normalen Hefeteig verarbeiten, bis der Teig weich ist. Auf ein gut gefettetes Blech ausrollen.
Nach Geschmack Rum und Ketchup mischen, unter das Hackfleischmasse mengen und auf dem Teig verteilen.

Backzeit bei 225° ca 25 Minuten
Junge Hähnchen mit Petersilie und Butter füllen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Curry würzen.Im Back.ofen stark anbraten, mit Weißwein ablöschen, gewürfelte Gelberüben, Zwiebeln, 2 geschälte Tomaten, frische Champignons und feingeschittenen Knoblauch zufügen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abschmecken und noch etwa 20 Minuten bei halber Temperatur garen lassen.
Kartoffeln reiben, würzen mit Eiern, gewürfelten Zwiebeln, Lauch, etwas Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat. In der Pfanne durchwachsenen Speck leicht anbraten und die Kartoffelmasse etwa 6 bis 8 cm hoch hinzufügen, und den Deckel auf die Pfanne geben. Da die Kartoffelmasse das Fett in sich aufsaugt, etwa alle 4 bis 5 Minuten den Teig vom Pfannenboden wenden. Das Ganze etwa 20 bis 30 Minuten auf halber Hitzegaren bis die Teigmasse das Fett wieder freigibt und schön sämig ist. Unter voller Hitze alles noch etwa 4 bis 5 Minuten braten bis rundum eine schöne Kruste entsteht. Das Gericht wird mit einem Schuß saurem Rahm ser.viert, dazu gibt es eine Schüssel knackigen Salat am besten Löwenzahn.
125 g Schinken
100 g Salami
1 Dose Pilze
1 süße Sahne
150 g geriebener Käse
1 gestr. EL Pizzagewürz
Miteinander vermischen
75 g ausgelassene Butter darunter mischen
2 Stunden stehen lassen
10-15 Minuten bei 200° backen

Michael's Webdesign

Homepage für Sie zu umständlich, keine Zeit, keine Lust - Dann sind Sie hier richtig!

Gutes Essen in Franken

Hier stimmen Preis und Leistung

Michael's Operettenführer

Da finden Sie die schönsten Operetten und Informationen zu deren Komponisten.


... und immer dabei, der Becherträger vom Initio-Schop.
Siehe dazu http://www.ab-initio-versand.de
bechertraeger